COVID-19 - gesammelte Cochrane Evidenz

Cochrane engagiert sich aktuell auf vielen Ebenen, um der sich rasch entwickelnden COVID-19-Pandemie auf Basis bestmöglicher wissenschaftlicher Evidenz zu begegnen. Zum einen stellt Cochrane in Form von Sonderkollektionen bestehende Evidenz zur Verfügung, die besonders relevant für die aktuelle Situation ist. Zum anderen ist Cochrane aktiv, die rasch anwachsende Flut an Studien zum neuartigen Coronavirus zu sichten, kritisch zu beurteilen und zu bündeln - Rapid Reviews werden durchgeführt. Nachfolgend ein kurzer Überblick über die wichtigsten Informationen:

1) Freier Zugang zur Cochrane Library

Aktuell sind alle Inhalte der Cochrane Library von überall auf der Welt kostenfrei zugänglich. Somit soll Cochrane-Evidenz, die beim Bekämpfen der Pandemie hilfreich sein kann, jedem zugänglich sein.

2) Cochrane Sonderkollektionen

Diese Sammlung stellt Cochrane Reviews zusammen, die als am unmittelbarsten relevant für die Prävention einer Infektion identifiziert wurden. Sie enthält auch die Reviews, die die Wirksamkeit der in der vorläufigen WHO-Leitlinie zum Coronavirus-Ausbruch 2019 (vom 28. Januar 2020) genannten Interventionen untersuchen. 

Die Cochrane Review Gruppe "Acute and Critical Care" hat eine Sammlung an Cochrane-Evidenz erstellt, die Informationen für die medizinische Versorgung von COVID-19-Erkrankten liefert. Der Österreicher Harald Herkner, Prof. an der Meduni Wien und Co-ordinating Editor der Cochrane "Emergeny and Critical Care" Gruppe war maßgeblich an der Zusammenstellung beteiligt.

Diese Sammlung von Cochrane Work ist noch in Bearbeitung und enthält Cochrane Reviews, die für das Thema Home-Office in Bezug auf den Corona-Ausbruch sowohl für Arbeitgeber als auch für Menschen im Home-Office als am unmittelbar relevantesten identifiziert wurden. 

Rauchen wurde als ein Risikofaktor für die Erkrankung COVID-19 und die eventuell daraus resultierenden Komplikationen identifiziert. Diese Sonderkollektion der Cochrane Library enthält Cochrane Reviews zu folgenden Themen bezüglich des Rauchstopps: Medikamente; Verhaltenstherapien und -unterstützungsmaßnahmen; allmähliche Raucherentwöhnung.

3) Rapid Reviews

Cochrane Evidenz soll Entscheidungsträgern im Gesundheitswesen helfen, ihre zeitkritischen Fragen zu beantworten. Gleichzeitig müssen Reviews hohe Qualitätsstandards einhalten. Deshalb wurde bei Cochrane ein zentrales Redaktionsteam für Fast-Track-Reviews eingerichtet, um die Zeit bis hin zur Veröffentlichung von wichtigen Cochrane Reviews zu überbrücken. Diese „schnellen“ Reviews werden Rapid Reviews genannt. Prof. Gartlehner, Direktor von Cochrane Österreich, ist Mitglied der Taskforce zu Rapid Reviews.

Die Arbeit an den Rapid Reviews ist in vollem Gange – es gibt dazu auch eine neue Cochrane-COVID Rapid Review-Webseite. Die Rapid Reviews Methoden Gruppe, bei der Cochrane Österreich mitarbeitet, hat eine Anleitung zur Durchführung von Rapid Reviews veröffentlicht.

Wir arbeiten aktuell an einem Rapid Review zur Wirksamkeit von Quarantäne von Personen, die mit bestätigten COVID-19-Fällen in Kontakt waren. Weitere Rapid Reviews sind am entstehen. Zusätzlich beschleunigt Cochrane die Aktualisierung von relevanten Cochrane Reviews zum Thema.

Weitere Informationsquellen:

Stand: 7.4.2020