Yoga kann bei Rückenschmerzen Linderung verschaffen

Ein aktueller Cochrane Review zeigt, dass Yoga chronische, unspezifische Rückenschmerzen kurzfristig lindern und die Funktionalität des Rückens verbessern kann, im Vergleich zu keinen Übungen. Dennoch braucht es weitere Studien, um Informationen über die langfristige Wirkung von Yoga zu gewinnen. 

Schmerzen im unteren Rücken sind ein häufiges Gesundheitsproblem. Für einige Betroffene können diese Schmerzen drei Monate oder länger anhalten. In so einem Fall spricht man von chronischen Schmerzen. Rückenschmerzen können die Folge von einer anderen Erkrankung sein. Bei den meisten Betroffenen sind die Ursachen für den Schmerz jedoch unbekannt, daher bezeichnet man sie als „unspezifisch“. Aktuell werden Betroffenen körperliche Übungen zur Symptomlinderung empfohlen. Zum Teil kommen hier Yoga-Übungen zum Einsatz.

Yoga, ein Übungssystem, das sich auf Körper und Geist konzentriert, erfreut sich mittlerweile großer Beliebtheit. Aktuelle Studien haben untersucht inwieweit Yoga-Übungen chronische, unspezifische Schmerzen im unteren Rücken lindern können.  

Ein neuer Cochrane Review fasst die Ergebnisse von 1.080 Männern und Frauen mit einem Durchschnittsalter zwischen 34 und 48 Jahren zusammen. Die Studien wurden in Indien, Großbritannien, und den USA durchgeführt. Alle StudienteilnehmerInnen hatten chronische, unspezifische Rückenschmerzen.

Das Team rund um Susan Wieland, schloss Studien ein, die Yoga im Vergleich zu keinen bzw. anderen körperlichen Übungen untersuchten. Sieben Studien verglichen Yoga mit keiner Übung, drei Studien verglichen Yoga mit anderen Rücken-Übungen. Zwei Studien untersuchten die Wirkung von Yoga im Vergleich zu einer Informationsbroschüre. Alle untersuchten Yoga-Übungen waren speziell auf Rückenschmerzen ausgerichtet und wurden von erfahrenen YogalehrerInnen instruiert.

Es zeigte sich, dass Yoga im Vergleich zu keiner körperlichen Übung, die Rücken-Funktionalität verbessern und Schmerzen im Rücken für 6-12 Monaten lindern kann. Die Schmerzlinderung war jedoch relativ gering. Größere und längere Studien sind notwendig, um sagen zu können, wie sich Yoga-Übungen langfristig auf chronische, unspezifische Rückenschmerzen auswirken.

Zu beachten ist außerdem, dass Yoga-Übungen die Rückenschmerzen bei 5% der Betroffenen sogar erhöht haben. Yoga-Übungen sind also nicht völlig frei von Nebenwirkungen.

Erstautorin, Susan Wieland vom Zentrum für Integrative Medizin an der Universität Maryland, USA, meinte dazu: “ Unsere Ergebnisse zeigen, dass Yoga chronische, unspezifische Rückenschmerzen ein wenig lindern kann, aber die Studien haben nur kurzfristige Effekte untersucht. Im Moment haben wir nur Evidenz mit geringer bis moderater Qualität für einen positiven Effekt von Yoga bei dieser Art von Rückenschmerzen. Die Yoga-Übungen waren speziell auf Personen mit Rückenschmerzen ausgerichtet und wurden von erfahrenen YogalehrerInnen durchgeführt – das sollte man im Hinterkopf behalten. Die Ergebnisse unseres Reviews können Betroffenen dabei helfen, eine informierte Entscheidung über ihre zukünftige Behandlung zu treffen.“

Original Cochrane Review:  Wieland LS, Skoetz N, Pilkington K, Vempati R, D'Adamo CR, Berman BM. Yoga treatment for chronic non-specific low-back pain. Cochrane Database of Systematic Reviews 2013, Issue 7 . Art. No.: CD010671. DOI: 10.1002/14651858. CD010671.

Inhaltliche Fragen können Sie an die Erstautorin richten:

Susan Wieland,Coordinator, Cochrane Complementary Medicine, Center for Integrative Medicine, University of Maryland School of Medicine, 520 W. Lombard Street, Baltimore, Maryland, 21201, US., swieland@som.umaryland.edu